Dampfdosierung

Für viele Produktionsprozesse ist der Zusatz von Dampf wesentlich, meist in Form von „trockenem“ Dampf. Die Entwicklung der IVS Dosing Technology Dampfdosiereinheit hat Ende der 1980-er Jahre begonnen. Dank jahrelanger Weiterentwicklung und Erfahrung hat IVS Dosing Technology ein System entwickelt, das in verschiedenen Produktionsprozessen optimal funktioniert. Das Einzigartige an unserem System ist der volumenvergrößernde Entwässerungsbehälter nach dem Druckminderer. Darin entsteht zunächst ein Entspannungsdampf und anschließend überhitzter trockener Dampf. Das IVS Dosing Technology Dampfdosiersystem wird zum Beispiel auf Mixern, Expandern und Kompaktierern verwendet.

 

 

Merkmale des Dampfdosiersystems von IVS Dosing Technology

  • kompaktes System
  • sorgt für perfekt überhitzten trockenen Dampf
  • trägt zu einer gesteigerten Konditionierung des Produkts bei
  • inaktiviert Mikroorganismen, während sensorische Eigenschaften von Medium erhalten bleiben, wie in Pasteurisationsprozessen zur Anwendung kommt
  • erhöht Pressenkapazität
  • senkt Energiekosten
  • wartungsfreundliches Design
  • verschiedene Kapazitätsreichweiten
  • erhältlich: 150 kg/h bis einschl. 2.500 kg/h/h

Kosteneinsparung

Die IVS Dosing Technology Dampfdosiereinheit, die in der Mischfutterindustrie eingesetzt wird, bietet den Vorteil, dass sie eine erhöhte Konditionierung des Mehls schafft. Eine Eigenschaft, die die Pressbarkeit verbessert. Eine Erhöhung der Presskapazität um etwa 20 Prozent ist dabei in vielen Situationen keine Ausnahme. Eine Kostenersparnis, die wir mittlerweile für sehr viele Kunden bewerkstelligen konnten. Natürlich kann die Dampfdosiereinheit für mehrere Anwendungen eingesetzt werden als nur die Mischfutterindustrie.

 

 

 

Möchten Sie unser Produkt erhalten?