Corona nieuws! Volg hier onze laatste Corona nieuws

Hans den Otter Gastreferent bei IFF-Lehrgang

Das renommierte Forschungsinstitut IFF in Braunschweig (D) hält vom 22. bis 24. Oktober einen Kompaktlehrgang über die Mischfutterherstellung ab. In diesem Lehrgang werden alle Aspekte behandelt, die für die Herstellung von Mischfutter erforderlich sind. Im Namen von IVS wird der technische Leiter Hans den Otter einen Vortrag über die Dosierung von Flüssigkeiten in der modernen Misch- und Haustierfutterindustrie halten.

Über IFF

Die internationale Forschungsgemeinschaft Futtermitteltechnik IFF wurde 1961 gegründet und verfolgt das Ziel, technologische Fragen in der Herstellung von Mischfutter zu klären. Ein anderes Ziel des Instituts ist die Verbesserung der Verfahrenstechnik der Mischfutterherstellung. Neben diesen Untersuchungen führt das Institut auch Vertragsforschung für Unternehmen durch und bietet Aus- und Fortbildungsveranstaltungen für Mitarbeiter in den Bereichen Maschinenbau und Mischfutterindustrie an. Derzeit sind rund 80 nationale und internationale Unternehmen sowie Verbände und Organisationen Mitglied der IFF. Sie kommen aus 15 europäischen Ländern. Mischfutterhersteller, Hersteller von Futtermittelzusatzstoffen, Vormischungen, relevanten Maschinen, Werks- und Messgeräten sowie Unternehmen aus der chemischen und pharmazeutischen Industrie gehören ebenfalls zu den Mitgliedern der IFF, genauso wie Verbände und Organisationen aus diesen Branchen.

Der Vortrag

Der Inhalt des IVS-Vortrags umfasst verschiedene Aspekte der Flüssigkeitsdosierung, darunter:

 

  • Flüssigkeitsannahme und -lagerung
  • Volumetrische und gravimetrische Dosierung
  • Chargen- und Kontidosierung
  • Makro- und Mikrokomponenten, Dosiergenauigkeitsanforderungen, Zykluszeiten
  • Trends, neue Entwicklungen und Anwendungsbeispiele
News archive

Möchten Sie unser Produkt erhalten?